Pages Menu
Facebook
Categories Menu

Gepostet by on Apr 15, 2016 in Allgemein, Technik |

Wissenswertes zu Unimog und MB-Trac Blechteilen

Wissenswertes zu Unimog und MB-Trac Blechteilen

Wissenswertes zu Unimog und MB-Trac Blechteilen:

Eine Vielzahl von Herstellern und Händlern bieten mittlerweise Unimog und MB-Trac Blechteile tw. zu Schleuderpreisen an. Nun stellt sich die Frage was für Teilequalität benötige ich und welche Unterschiede gibt es?
Wir versuchen etwas Licht ins Dunkel zu bringen!
Die erste Frage sollte sich der Fahrzeugbesitzer selber stellen:
Worauf liegt mein Augenmerk und was will ich erreichen? Orginalität und Qualität wie beim Original oder benötige ich nur Tüv zum weiterverkaufen des Fahrzeuges.
Wenn Sie Orginalität und Qualität benötigen empfehle ich die folgende Checkliste:
Welche Blechqualitäten und Blechstärken verwendet der Hersteller? Feinblech ist weitaus hochwertiger als Dünnblech und die Blechstärke spielt beim Einkaufspreis eine große Rolle.Dünnblech ist ein Blech, was durch immerwährendes Walzen und Ziehen bearbeitet wird. Feinblech wiederum ist zwar in der Regel „dünn“ (es gibt allerdings auch dickeres) ist aber von einer erheblich „feineren“ aber widerstandsfähigen Struktur als das Dünnblech.
Sickentiefe: Ist die Sickentiefe und Länge wie beim Original oder kürzer und flacher da nicht geeignete Prägewerkzeuge verwendet werden?
Ist im Kotflügel z.B. eine Umlaufende Drahteinlage die auch sauber umgekantet bzw. gebördelt ist?
Wie ist die Passgenauigkeit? Hier findet man z.B. in Internet Foren Hinweisezum Hersteller und dessen Qualität.

Beschichtungen gegen Rost:

KTL- Beschichtung
Der wesentliche Vorteil des KTL– Beschichtungsverfahrens liegt in der vollständig geschlossenen Lackschicht auf der gesamten Oberfläche.Die zu beschichtenden Bauteile werden dabei in ein Farbbad getaucht. Unter Einwirkung elektrischer Spannung lagern sich dabei die Farbpartikel auf der Bauteiloberfläche ab. Im Anschluss an das Tauchbad wird die Farbe in die Bauteile
eingebrannt. Durch diesen Prozess bildet sich eine sehr homogene Schichtdicke.
Vorteile der KTL-Beschichtung:

-hochwertiger, kostengünstiger Korrosions- und Kantenschutz
-gleichmäßige Schichtdickenverteilung
-hohe Paßgenauigkeit der Werkstücke
-gute Haftung für nachträgliche Beschichtung
– umweltfreundliche Verfahrenstechnik
-d.h. chromfreie Vorbehandlung, blei- und cadmiumfreie Beschichtung
Nachteile der KTL-Beschichtung:
Moderne chemische Autodepositionsverfahren haben sich zu einer leistungsstarken Alternative gegenüber der kathodischen Tauchlackierung (KTL) entwickelt. Insbesondere dort, wo eine gleichmäßige Beschichtung von Innenflächen und Kanten gefordert ist beziehungsweise Pulverbeschichtungsverfahren zum Einsatz kommen, lässt sich im Vergleich ein deutlich verbesserter Korrosionsschutz erzielen.
Bei unsauberen Vorarbeiten kann die KTL Beschichtung schnell zur Rostummantelung werden. Ungeeignet bei Hohlräumen oder Kotflügel da das Eindringen der Feldlinien in den Innenbereich der Hohlräume nicht gewährleistet ist, so dass sich dort kaum Lack abscheiden kann.

Feuerverzinkung
Beim Feuerverzinken wird Stahl nach entsprechender Vorbehandlung in eine ca. 450°C warme Zinkschmelze getaucht. Dabei reagieren Zink und Stahl miteinander. An der Stahloberfläche bildet sich eine Eisen-Zink-Legierung. Diese unauflösbare Verbindung von Zink und Stahl bewirkt einen Schutz, der sich von allen anderen Verfahren deutlich unterscheidet. Feuerverzinkte Oberflächen sind nicht nur gegen Wind und Wetter, sondern auch optimal vor mechanischen Belastungen geschützt – für Jahrzehnte. Unter normalen Bedingungen schützt eine Feuerverzinkung bis zu 50 Jahre vor Korrosion und selbst bei höherer Belastung beträgt die Schutzdauer in der Regel mehr als 25 Jahre.

Die Vorteile von Feuerverzinken:

Langzeit-Korrosionsschutz
Hohe mechanische Belastbarkeit
Perfekter Rundum-Schutz, auch in Hohlräumen und an Kanten
Kathodischer Korrosionsschutz
Ansprechende Optik
Hohe Wirtschaftlichkeit
Wartungsfreiheit
Gute Ökobilanz, Umweltfreundliches Verfahren

Die Nachteile von Feuerverzinken:

Limitation der Produktgröße
Gefahr von Verformungen !
Rissbildung auf der Oberfläche
Schlackeneinschlüssen vom Schweissen werden nicht behandelt
extrem schlechte Haftung für nachträgliche Beschichtung
Limitierung durch Lochgröße bei Lochblechen
Pulverbeschichtung

Pulverbeschichtung Vorteile:
Umweltschonend
Schlagfestigkeit
Preiswert
Gute Haftung ohne Haftvermittler
Gute Chemikalienbeständigkeit
Hervorragende Witterungsbeständigkeit
Gute Korrosionsbeständigkeit

Pulverbeschichtung Nachteile:

weniger Farbauswahl
Evtl. ungleichmäßiger Farbauftrag in Ecken und Winkel (Elektrostatik)

Klassisches Grundier- und Lackierverfahren

Lackierung Vorteile:
Leicht
Metallic-Effekte
Airbrush – Gestaltungsmöglichkeiten
zu Hause anwendbar

Lackierung Nachteile:

lange Trockenzeiten
Lösungsmittelhaltig
gute und aufwendige Vorbehandlung

Weitere Hinweise finden Sie auch in unserem Techniktipp Nr.18 Rostschutz an Blechteilen

Unsere Teile haben wir so ausgewählt das wir diese mit gutem Gewissen empfehlen können in Sachen Qualität.

Für Fragen dürfen Sie uns gerne Kontaktieren!

Kommt es  Ihnen auf den Preis oder die Qualität und die Langlebigkeit an? Wir bieten Qualität und Langlebigkeit. Dünnere Blechstärken und schnelle Durchrostung gibt es wo anders!